Back to All Events

Cafe Prinz Willy, Kiel DE

Eintritt: 1,50 Euro. Für die Musiker gehen wir mit dem Hut rum.

Beschreibung

Gem Andrews lebt in Newcasle upon Tyne, Bristol und Berlin, wo sie bereits zwei Alben geschrieben hat: "Scatter" (2012) und das 2015 erschienene "Vancouver" - letzteres ist eher eine melodiöse Meditation.

Gem's Heimat zieht sich durch jedes Lied wie ein roter Faden; der Nordosten von England, manchmal ist er Thema und manchmal Kulisse. 

Das Album ist durchdrungen von der Wärme und Energie der Region und zollt lokale Legenden Tribut, darunter die verstorbene, große Dichterin Julia Darling. Ihre Lieder fangen die Wut des Nord-Osten von Englands ein und wettern gegen eine politische Klasse, die den Lebensunterhalt und Stolz der dort lebenden Menschen zerstört und sie hängengelassen hat.

Die Liverpoolerin Gem Andrews schreibt Americana und Folk Songs mit einer Aufrichtigkeit und Rohheit, die ans Herz gehen und den Zuhörer überraschen.

Gem Andrews' Musik ist tief im Alt-Country verwurzelt, dessen sie sich annimmt, um ihre sehr emotionalen Geschichten der Arbeiterklasse zu erzählen. Flexionen von Patsy Cline, Lucinda Williams und Kate & Anna McGarrigle werde durch Gems wilde unabhängigen Stimme getragen. Unterstützt von vollen Harmonien, blumigen Streicher-Melodien, Piano und Akkordion - gebettet auf einen Teppich aus Kontrabass und Drums. 

In Berlin macht Gem Andrews neben ihrer Musik auch feministisches Theater.

https://twitter.com/GemAndrewsMusic
https://soundcloud.com/gem-andrews

https://www.youtube.com/watch?v=hdzUk1Q6vHM

Homepage

http://www.gemandrews.co.uk/